River Lais (Sweden) fly fishing
">
">
Am Ende des Sees angekommen, entdecken wir weitere gute Stellen für Äschen. Kurz vor dem Übergang vom spiegelglatt fliessendem zum geriffelten Wasser, da stehen sie: mächtige Äschen, die sich ab und zu durch einen launischen Stieg verraten. Durch grosse, trocken angebotene Köcherfliegen-Imitationen sind sie schliesslich zum Biss zu bewegen. Aber die Sache ist nicht einfach: tote Drift ist bei dieser Strömung fast nicht hinzukriegen, und die Quote der Fehlbisse ist sehr hoch.