River Konga (Denmark) fly fishing
">
Was lehrt uns diese Begebenheit? Dass man an der Kongaå jederzeit auf (angenehme) Überraschungen gefasst sein muss. Und dass man sich am besten auf Bachforellen einstellt, wenn man eine Meerforelle erwischen will. Und umgekehrt. Nur die Kongaå-Äschen kriegt man so, wie es sich gehört: auf Äschen fischend….aber davon ein andermal.

P.S. Für nahere Infos & Tipps - bitte den Autor über paul@euroflyangler.com kontaktieren