Gacka Fly fishing in Croatia on the legendary chalkstream
">
">
Ich logiere im neuen Hotel Gacka, das direkt hinter dem früheren gebaut wurde. Am nächsten Morgen wache ich um 7 Uhr auf, frühstücke und rase ans Wasser. Es ist ein kalter und nebliger Oktobermorgen. Im Wasser gibt es keine Anzeichen von Aktivität. Manchmal sehe ich in der Tiefe Forellen, die sich langsam bewegen. Ich entscheide mich für eine beschwerte Gammarus-Imitation